Nachhaltig verpacken – wie geht das?

Wir haben lange gegrübelt, wie wir unser nachhaltig produziertes Fleisch gekühlt zu Euch bekommen. Auf keinen Fall wollten wir Berge von Verpackungsmüll aus Styropor und Plastik produzieren. Eine liebe Freundin brachte den Durchbruch, als sie uns von einer Isolierverpackung mit Stroh erzählte. Die Kartons werden durch Strohpads, die für Lebensmittel aufbereitet wurden, nach außen isoliert und zur Kühlung werden wiederbefüllbare Wassereispacks zugefügt. Schnell war klar – genau danach hatten wir gesucht und unser besonderes Fleisch sollte genau in diesem besonderen Kleid zu Euch kommen!

Wenn Ihr mehr über die Herstellung unserer Verpackung erfahren wollt oder Ideen bekommen, wie man die Strohpads weiter verwenden kann, seht Euch bei Landpack um.

Kategorien: Das Drumherum

Verwandte Beiträge

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen