Kalbfleisch? Nein danke!

Ein guter Verkäufer soll nicht „haben wir nicht“ sagen – aber beim Kalbfleisch machen wir eine Ausnahme!
Was der Europäer als Kalbfleisch kennt, ist das Produkt von Kälbern, die auf engem Raum ohne viel Bewegung und ohne ihre Mutter ein kurzes Leben verbringen. Nur so erhält man das helle Muskelfleisch, das der Kunde erwartet.

In Namibia leben die Kälber bei ihren Müttern auf den Weiden, bis sie alt genug sind, abgesetzt zu werden. Sie dürfen sich frei bewegen und werden genau wie die erwachsen Tiere nicht gemästet, trinken bei ihren Müttern bis sie selbst Gras fressen- Milchaustauscher wird höchstens mal für ein verwaistes Kalb benötigt.
Lediglich ganz junge Kälbchen werden zu ihrem Schutz vor Leoparden nicht mit auf die Savanne gelassen, sondern in einem kleinen Teil der Weide separiert, so dass ihre Mütter regelmäßig zum Säugen zu ihnen kommen können.
Wir finden, so sollte Kälberhaltung aussehen und wollen daran auch nichts ändern, also :
Wir haben kein Kalbfleisch!

Hier könnt Ihr das auch im bewegten Bild sehen.

Kategorien: Näheres zur Farmerei in Namibia

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen